Haus für Kinder St. Elisabeth
Haus für Kinder St. Elisabeth

Personale Kompetenz

 

 

 

Sozial-emotionaler Bereich

 

Lernen wird nicht als rein kognitiver (denken) Prozess betrachtet, sondern entschieden von sozialen und emotionalen Prozessen beeinflusst und modelliert!

 

Die sozialen und emotionalen Fähigkeiten der Kinder entwickeln sich in den ersten drei Lebensjahren rasant:

  • Persönlichkeitsentwicklung (Ich-Entwicklung, Kennenlernen des eigene Körpers)
  • Kontakt zu anderen Kindern - vom Ich zum Wir
  • Eingewöhnung- neue Umgebung/Personen
  • Gefühle kennenlernen-ausdrücken
  • Auswahl Spielpartner, Spielmaterial
  • Eigene Bedürfnisse erkennen (Hunger, Durst, Toilettengang)
  • Resilienzfähigkeit (Widerstandsfähigkeit)

 

Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit

 

Was wir selbst tun, bleibt uns lange im Gedächtnis. Ihr Kind darf bei uns eigene Erfahrungen machen. Wir ermuntern und fördern Ihr Kind, damit es seine eigenen Lernerfahrungen machen kann.

 

  • Selbstwirksamkeit/positives Selbstkonzept
  • Spielbereiche eigenständig suchen
  • Spielanreize schaffen
  • Aufräumen von Spielsachen usw.
  • Anziehen /Ausziehen
  • Brotzeitplatz herrichten und aufräumen
  • Hände waschen
  • Wickelbereich herrichten

 

 

 

Sprachliche Kompetenz:

 

In den ersten drei Lebensjahren werden entscheidende Weichen für die weitere Sprachentwicklung gelegt. Kinder verstehen sehr viel, auch wenn sie selbst noch nicht sprechen. Als Erwachsene begleiten wir alle Handlungen als Sprach-Vorbild.Wir verwenden stets die korrekten Bezeichnungen für Gegenstände und Vorgänge. Dennoch können die Kinder ihnen vertraute eigene Bezeichnungen einbringen und so in Zusammenhang setzen.

Wir schaffen bewusst Sprachanlässe, um Ihr Kind anzuregen selbst zu sprechen und seinen Wortschatz zu erweitern. Die Kinder erleben, dass Sprache erheblich dazu beiträgt Kontakte untereinander zu erleichtern. Dabei werden Kinder, die am Anfang ihrer Sprachentwicklung stehen, natürlich immer einbezogen. Hier wird besonders über Mimik und Körpersprache kommuniziert.

  • Spielerische Übungen der Mundmotorik wie Pusten, dicke Backen machen oder Lachgesicht
  • Animieren die Kinder ihr Ausdrucksvermögen zu erweitern
  • Sprachmelodien spielerisch erwerben durch Fingerspiele, Lieder, Reime usw.
  • Wortschatz erweitern durch Bilderbücher, Bildbetrachtung, Geschichten usw.

Auch Kindern  mit einer anderer Muttersprache, ermöglichen wir so eine rasche Eingewöhnung in den deutschen Sprachgebrauch.

 

 

Körperliche Kompetenz:

Bewegung:

In unserer Einrichtung gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten dem Bewegungsdrang gerecht zu werden und die Motorik zu schulen:

  • 2. Ebene im Gruppenraum
  • Gang
  • Bewegungsraum
  • Garten
  • großzügig überdachte Terrasse

Neben den Anreizen zur Bewegung achten wir auf ausreichende Ruhephasen, Rückzugs- und Entspannungsmöglichkeiten.

 

Gesundheitsförderung in unserer Kinderkrippe:

Gesundheit ist ein Zustand körperlichen und seelischen Wohlbefindens.

Wir fördern das Gesundheitsbwusstsein der Kinder durch:

  • Bewegung im Freien
  • Kennenlernen verschiedener Obst- und Gemüsesorten (immer frisches Obst und Gemüse zum Naschen)
  • Sensomotorische Übungen wie "Pizza backen" auf dem Rücken der Kinder
  • Hände waschen

 

Wahrnehmung:

Wahrnehmung ist eine Grundlage für die weitere Entwicklung des Kindes in allen Bereichen.

Wir bieten den Kindern gezielte Möglichkeiten sich und Ihr Umfeld mit allen Sinnen (riechen, schmecken, sehen, hören, fühlen) wahrzunehmen.

Vom "Greifen" zum "Begreifen" ist dabei ein wichtiger Aspekt.

  • Riechen- z.B. Kochen und Backen
  • Schmecken- süß/sauer -Obst- und Gemüseteller
  • Hören- Musik, Aufräumsignal
  • Fühlen- hart/weich
  • Sehen- Nachahmung

 

Koknitive Kompetenz:

Mathematik:

In der Zeit bis zum 6. Lebensjahr verfügt das Gehirn des Menschen über eine besonders hohe Formbarkeit. In dieser Zeit werden prägende (neuronale) Netze angelegt, die das ganze Leben lang wirksam bleiben.

Wir möchten Ihrem Kind helfen, sich in der Welt zu orientieren und sich optimal zu entwickeln.

Mathematik erfahren heißt für Ihr Kind bei uns spielerisch z.B.

 

  • Formen und Körper zu erleben
  • Das Kind orientiert sich in Räumen – oben, unten, vorne, hinten
  • Es lernt die Grundfarben kennen
  • Es lernt erstes Zählen und die Erfassung von Mengen

 

Naturwissenschaft:

Naturwissenschaft erfahren heißt für Ihr Kind bei uns vielfältige Erfahrungen mit verschiedenen Materialien zu machen. Es lernt Wenn - Dann Beziehungen und Unterschiede, sowie Gemeinsamkeiten von Stoffen oder Vorgängen in der Natur kennen.

Ihr Kind lernt bewusst wahrzunehmen und gezielt zu handeln. Wir begleiten es behutsam, indem wir Fragen stellen, Antworten besprechen, Probleme vorgeben und Hilfen anbieten.

  • Experimente -Mit verschiedenen Materialien experimentieren
    z. B.Wasser, Luft, Sand
  • Raum zum Ausprobieren
  • Natur- Wachstum von Pflanzen, Wetter, usw.

 

Kinder haben von klein auf einen natürlichen Forscherdrang. Wir unterstützen, fördern und erweitern die natürliche Neugier und Lernfreude Ihres Kindes.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Haus für Kinder St. Elisabeth